Hotel Lichtenegger

Hotel Lichtenegger
Serie:
Anwendungsgebiete:

Systemverwaltung:

Wandleser:

Zylinder:
Identträger:

OPERTIS eLOCK EM
Außentüren, Zimmertüren, Wellnessbereich, Aufzüge, Fluchtwege
ES7700 Programmierequipment Professional
1 x ES7419U und Abdeckung für den Aufzug
97 Stück
120 Karten (ES7910BEK) und
30 Schlüsselanhänger (ES7940)

 

Individuell und komfortabel – eLOCK im Hotel

Aus einer alten Lagerhalle hat Eigentümer Wolfgang Lichtenegger ein modernes, international ausgerichtetes Hotel geschaffen. In offener Bauweise und getreu dem Motto „Genuss unter einem Dach“ hat er das Haus eigens entworfen und gestaltet. Neben 30 individuell eingerichteten Designzimmern bietet es Seminarräume, einen hauseigenen Kinosaal, einen Wellnessbereich sowie ein preisgekröntes Restaurant.
Zum Schutz seiner Gäste und für die Sicherheit seiner Räumlichkeiten hat sich der Eigentümer für das Schließsystem eLOCK von OPERTIS entschieden. Dabei wird nicht nur der komfortable Zugang zu den einzelnen Gästezimmern und Wellnessbereichen individuell gesteuert. Mit den Ausweiskarten sind auch Fahrstuhlnutzung sowie der Generalzugang für Rettungsdienste gewährleistet.

Vorteile im Hotelbetrieb

Eingesetzt wurden etwa 90 eLOCK-Doppelknaufzylinder. Dem Hotel ist eine weitere Anlage angegliedert, das Lichtenegger interior, mit sieben Zylindern. Das gesamte Schließsystem ist in Absprache mit dem Lichtenegger- Team individuell auf dessen Anforderungen abgestimmt worden. Beratung, Konzeption, Installation und Schulung erfolgten durch den OPERTIS-Service. 20 Hotel-Angestellte mit unterschiedlichen Arbeitsprofilen nutzen das eLOCK- System – von Zimmermädchen, Küchenmannschaft, über Geschäftsführer, bis hin zum Barkeeper.
Drei speziell geschulte Mitarbeiter des Hotels verwalten und aktualisieren die Schließanlage - je nach Bedarf. So werden die zeitlich begrenzten und häufig wechselnden Zutrittsberechtigungen für die Zimmer flexibel und unkompliziert zugeordnet und, wenn nötig, protokolliert. Das Reart Hotel Lichtenegger legt viel Wert auf Datenschutz. An die Nutzer der eLOCK-Center-Software wurden eigene Passwörter vergeben und das Programmiergerät ist mit einem zusätzlichen PIN geschützt. Zudem werden nur verschlüsselte Datenträger eingesetzt. „Wenn man erst einmal eingearbeitet ist, ist der Umgang mit dem System toll“, so Wolfgang Lichtenegger. Der Betreiber profitiert von der Verhinderung unerlaubter Zutritte, da so Personal entlastet und sogar eingespart werden konnte.

Wolfgang Lichtenegger | Betreiber Hotel Lichtenegger

„Über das Thema Sicherheit müssen wir hier nicht mehr sprechen – sie ist einfach da. Unsere Gäste nehmen den Komfort, nur eine Chipkarte zu besitzen, die in verschiedenen Bereichen nutzbar ist, wie selbstverständlich an. Die Abwicklung von der Ausgabe der Karte bis zur Abrechnung bei Abreise des Gastes erfolgt bei uns vollkommen reibungslos.“

Integration in das Gebäudekonzept

Das eLOCK System überzeugt nicht nur mit Funktion und Wirtschaftlichkeit, sondern auch im Design. Die klare, gradlinige Formensprache trägt dazu bei, dass sich das elektronische Schließsystem perfekt in das architektonische Konzept des Hotels einfügt.
In alle Funktionsbereiche dieses Hotels integriert ist eLOCK für den Eigentümer der Garant für Sicherheit, Übersichtlichkeit, zeitsparende Abwicklung und unkomplizierte Anpassung.

 Referenz 6 von 25 
Top